Schäden durch Lkw-Wendemanöver an Baustelle


von Tageblatt-Redaktion

Schäden durch Lkw-Wendemanöver an Baustelle
Foto: privat

Groß Särchen. Zu Lkw-Chaos führt die Straßenbaustelle auf der B 96. Zu Bruch gegangen sind deshalb schon diverse Zäune, und auch dieses Buswartehäuschen hat – wie zu sehen - Schaden genommen.

Zahlreiche des Lesens von Sperrschildern offenbar nicht mächtige Lkw-Fahrer ignorieren diese und fahren aus Richtung Bautzen kommend direkt bis vor die Baustelle.

Weil es dort aber zu wenig Platz zum Wenden gibt, kommt es zu den Schäden. Die Gemeinde Lohsa ist ratlos. Aus der Verwaltung heißt es, man habe keine vernünftige Lösung für das Problem. (red)



Zurück

Kommentare zum Artikel:

Marko Kempe schrieb am

Wie wäre es einfach mit Schildern in tschechischer und polnischer Sprache. Denn zu einem hohen Prozentsatz sind es genau diese Fahrer, die da hineinfahren.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 8 und 9?