Sanierungsarbeiten an der Stauffenbergstraße


von Tageblatt-Redaktion

Sanierungsarbeiten an der Stauffenbergstraße
Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Wenn Ende August im WK I die neue Oberschule in Betrieb geht, wird die aus Richtung WK VIII geplante neue Zufahrt (hier im oberen Bereich) noch nicht existieren. Denn die Stadtverwaltung ringt noch um das nötige Fördergeld für die Arbeiten.

Allerdings sollen Fahrbahn und Gehweg an der sogenannten „inneren Stauffenbergstraße“ bis dahin in Ordnung gebracht sein. Per Beschluss im Technischen Stadtratsausschuss ist die Seidewinkler Firma Kasper & Schlechtriem mit der Sanierung beauftragt worden.

Der Straßenbeton wird in einer Stärke von sechs Zentimetern abgefräst. Dann werden Fugen und Risse geschlossen und am Ende kommt eine neue Deckschicht drauf. Die Bauarbeiter sollen schon in der kommenden Woche anrücken. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 3 und 6.