Sanierung komplett


von Tageblatt-Redaktion

Sanierung komplett
Foto: Mirko Kolodziej

Lohsa. Jetzt fehlt nur noch die Bepflanzung: Erneuert worden ist das Mahnmal für jene Soldaten der Roten Armee, die 1945 in und bei Lohsa starben. Die Sanierung bezahlt hat das Land Sachsen.

Das Ehrenmal steht schon seit dem Jahr 1945. Damals wurden hier in den letzten Tagen des Zweiten Weltkrieges mehr als 50 Soldaten begraben - die meisten sowjetische, aber auch fünf polnische. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 3 und 4.