Ruhestand nach 47 Jahren im Krankenhaus


von Tageblatt-Redaktion

Ruhestand nach 47 Jahren im Krankenhaus
Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. So ein Ruhestand ist heutezutage nicht mehr so alltäglich: Elke Schramm hat am heutigen Mittwoch ihren letzten Dienst-Tag – nach 47-einhalb Jahren an ein und demselben Arbeitsplatz.

Als 16-Jährige begann sie ihre Lehre am Kreiskrankenhaus Hoyerswerda, nun verabschiedet sie sich vom Lausitzer Seenland-Klinikum. Die Kinderkrankenschwester war über viele Jahre auf der Frühchen-Station tätig.

Und auch, wenn so lange Verbundenheit mit einer Arbeitsstelle seltener geworden ist: Im Klinikum haben seit Januar vorigen Jahres bzw. werden bis Mai insgesamt acht Pflegekräfte aufhören, die hier mehr als 45 Jahre beschäftigt waren.

Vom Klinikum heißt es, man danke den Frauen von ganzem Herzen. Elke Schramm kann nun ein bisschen häufiger lesen – und sie freut sich dieser Tage aufs zweite Enkelkind. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 6 plus 3.