Rohrbruch: Hosker über Stunden ohne Trinkwasser


von Tageblatt-Redaktion

Rohrbruch: Hosker über Stunden ohne Trinkwasser
Foto: Susann Metasch

Hoske. Für mehrere Stunden war der Ort am Mittwoch ohne Wasserversorgung. Nahe der gerade erst erneuerten Elster-Brücke platzte am frühen Nachmittag ein 15-Zentimeter-Rohr aus Asbest-Beton.

Bis die zuständige Kamenzer Ewag zum Reparieren anrückte, sicherte die Polizei die etwas unübersichtliche Stelle - in der einbrechenden Dunkelheit mit Blaulicht. Gegen 22 Uhr waren die Arbeiten erledigt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 8 und 9.