Renta will frühere Schule kaufen

Mittwoch, 12. Juni 2019

Foto: Uwe Schulz

Weißkollm. Die Gemeinde Lohsa scheint bei ihren Bemühungen, die ehemalige Weißkollmer Grundschule zu verkaufen, kurz vor dem Ziel zu stehen. Der Gemeinderat hat am Dienstag der nächsten Woche jedenfalls über eine Veräußerung abzustimmen.

Wie aus den vorab veröffentlichten Unterlagen hervorgeht, ist der Interessent die Dresdener Renta Personaldienstleistungen GmbH, die auch über eine Niederlassung im Verbund des Qualifizierungs- und Trainingszentrums QTZ im Hoyerswerdaer Industriegelände verfügt.

Was die Renta mit der früheren Fritz-Kube-Grundschule vorhat, ist im Moment noch nicht klar. Das Gebäude war einst ein Forst-Internat und wurde ab 1961 als Schule genutzt. Vor acht Jahren wurde die Grundschule geschlossen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 9.