Regulärer "Schießbetrieb" läuft wieder


von Tageblatt-Redaktion

Regulärer "Schießbetrieb" läuft wieder
Foto: Joachim Rehle

Neustadt/Spree. Die Kommandantur des Truppenübungsplatzes Lausitz weist erneut darauf hin, dass dessen Gelände Sperrgebiet ist – im Zusammenhang damit, dass mit Beginn dieser Woche der „reguläre Schießbetrieb“ wieder aufgenommen worden ist.

Grund: Immer mal wieder halten sich Menschen nicht an die Warnschilder beziehungsweise die mehr als 300 Absperrschranken. Man habe zuletzt vor allem „viel Bewegung bei Neustadt“ festgestellt.

Es heißt, auch außerhalb der Übungszeiten, die in der Regel wochentags zwischen 7 und 17 Uhr liegen, stellten Blindgänger sowie unbeleuchtete oder getarnte Fahrzeuge eine Gefahr dar. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 3 plus 6.