Rassismus-Phänomene in den Blick genommen


von Tageblatt-Redaktion

Rassismus-Phänomene in den Blick genommen
Foto: Juliane Mietzsch

Hoyerswerda. Eine gemeinsame Veranstaltung haben jetzt die Schülersprecher von Lessing- und Foucault-Gymnasium sowie Johanneum organisiert. Fünft- bis Elftklässler beschäftigten sich dabei mit dem Phänomen, das sozialwissenschaftlich als Rassismus bezeichnet wird. Unter anderem eingeladen war Sozialpädagogin Kerstin Knye (im Bild).

Etwa 140 Schülerinnen und Schüler machten beim gemeinsamen Projekttag mit. An diesem Freitag nun werden einerseits noch die Erkenntnisse besprochen, andrerseits Spenden für ehemals in Hoyerswerda als Vertragsarbeiter lebende Mosambikaner gesammelt.  (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 6 und 3.