Rainitza wird verlegt


von Tageblatt-Redaktion

Rainitza wird verlegt
Foto: Anja Wallner

Senftenberg. "Umgepflügt“ wird seit einiger Zeit in Senftenberg der Bereich östlich der B 96 und des Gewerbegebiets Laugkfeld.

Für den Ausbau der Rainitza als künftigem Ableiter aus der Seenkette in die Schwarze Elster lässt der Bergbausanierer LMBV das Gewässer temporär über eine rund 2,5 Kilometer lange Rohrleitung umverlegen.

Nachdem die Trasse verdichtet worden ist, müssen sowohl ein Wehr am Ufer des Sedlitzer Sees, ein Siel (eine Art kleine Schleuse) an der Mündung in die Schwarze Elster und Brücken gebaut werden.

Das Wasser der Rainitza wird künftig im Bereich der Brückenquerung B 169 / Rainitza mit einer Pumpstation in einen Hochbehälter gehoben und fließt außerhalb der geotechnisch notwendigen Sicherungsmaßnahmen in die Elster. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 1 und 8.