Produktives Lernen geht weiter

Mittwoch, 09. Oktober 2019

Das sind die neuen PLer, also Schüler des Projekts „Produktives Lernen“. Foto: Silke Richter
Das sind die neuen PLer, also Schüler des Projekts „Produktives Lernen“. Foto: Silke Richter

Hoyerswerda. Neunzehn Schüler aus Niesky, Bernsdorf, Hoyerswerda, Lauta, Königswartha und Rietschen erhielten ihre Zertifikate für „Produktives Lernen“ (PL) und können nun ihren Hauptschulabschluss in Angriff nehmen. An zwei Tagen in der Woche gilt es für die Jugendlichen, am PL-Zentrum der Hoyerswerdaer Oberschule „Am Stadtrand“ Aufgaben in Lernwerkstätten zu absolvieren, während an den restlichen drei Tagen in Praktikumsbetrieben gelernt und gearbeitet wird.

Groß sind die Hoffnungen in das neue Oberschulzentrum im WK I. Denn mit diesem Schuljahr endet zwar der Schulbetrieb an der Oberschule Am Stadtrand und damit auch das Produktive Lernen. Doch das Angebot zieht mit an den neuen Standort.  (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 4.