Produktionsbeginn in der zweiten Papierfabrik


von Tageblatt-Redaktion

Produktionsbeginn in der zweiten Papierfabrik
Foto: Hamburger Rieger

Schwarze Pumpe. Dies ist ein Blick auf die Papiermaschine 2 von Hamburger Rieger im Industriepark. Mit etwas Verspätung ist die Produktion angelaufen. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde am Wochenende die erste Rolle Verpackungspapier erzeugt.

Der Bau dessen, was eigentlich mehr oder weniger ein komplettes zweites Werk ist, hatte mit dem ersten Spatenstich im September 2018 unmittelbar neben der 2005 eingeweihten Papierfabrik begonnen. In die „PM 2“ sind rund 370 Millionen Euro geflossen.

Nach früheren Angaben von Hamburger Rieger wächst die Belegschaft um etwa 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Unternehmen gehört zur Prinzhorn-Gruppe, die in Pumpe auch das Dunapack-Pappwerk und ein Ersatzbrennstoff-Kraftwerk betreibt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 9 und 3.