Probleme-Wälzen mit Blick aufs Wasser


von Tageblatt-Redaktion

Probleme-Wälzen mit Blick aufs Wasser
Foto: Juliane Mietzsch

Geierswalde. Unter anderem auf Daniel Just (rechts) vom kommunalen Zweckverband Lausitzer Seenland Sachsen, auf Karsten Handro (Zweiter von rechts) von der LMBV  und auf Lohsas Bürgermeister Thomas Leberecht (Dritter von rechts) traf jetzt am Geierswalder See die Bautzener Bundestagsabgeordnete Caren Lay (links).

Die Linken-Politikerin erkundigt sich seit vielen Jahren einmal im Jahr bei einer Vor-Ort-Tour zu Erfolgen und Schwierigkeiten im Seenland. Eines der Hauptthemen: Das knappe Geld. Denn zuletzt waren dem staatlichen Bergbausanierer LMBV die Mittel für die „Erhöhung des Folgenutzungsstandards“ gekürzt worden.

Daniel Just sieht die sich andeutenden Bauarbeiten am Kühnichter Ufer des Scheibe-Sees als Pilotprojekt. Wegen der erwähnten Kürzungen hat die Stadt Hoyerswerda darauf verzichtet, Mittel aus der Bergbausanierung zu beantragen und erhält nun Geld aus dem Fonds zur Strukturstärkung in den Noch-Kohle-Regionen. (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 4 plus 7.