Praxis-Umzüge und Hoy-Reha-Erweiterung


von Tageblatt-Redaktion

Praxis-Umzüge und Hoy-Reha-Erweiterung
Foto: Hoy-Reha

Hoyerswerda. Das Bild zeigt Dr. Paul Jesche (links) im Gespräch mit dem Chef der Hoy-Reha, Christian Kühne. Noch ist Jesche im Hoy-Reha-Gebäude eingemietet. In Bälde bekommt seine Praxis allerdings einen neuen Standort – mit mehr Platz.

Paul Jesche zieht Anfang 2021 als Nachbar von Dr. Viera Donovalova in deren neues Ärztehaus an der Curiestraße im WK II. Sie wird ebenfalls im Januar ihre bisherige Praxis im Ärztehaus an der Weinertstraße im WK IV verlassen.

Die Räume der jetzigen Praxis Jesche will die Hoy-Reha für eine Erweiterung nutzen. Unter anderem kann nach Umbau die Verwaltung im Erdgeschoss konzentriert werden, was im Obergeschoss zu mehr Platz für Therapie-Angebote führt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 4 plus 1.