"Politische Preise" auf dem Wiednitzer Friedhof

Mittwoch, 13. Mai 2020

"Politische Preise" auf dem Wiednitzer Friedhof
Etwas mehr als 60.000 Euro investierte die Stadt Bernsdorf im Jahr 2019 in die Umgestaltung des Friedhofes in Wiednitz. Foto: Ralf Grunert

Wiednitz. Im vergangenen Jahr hat die Stadt Bernsdorf etwas mehr als 60.000 Euro in die Umgestaltung des Friedhofs in Wiednitz investiert. Unter anderem ist eine Urnengemeinschaftsanlage mit Namensnennung neu entstanden.

In diesem Zusammenhang erfolgte auch eine neue Kalkulation der Friedhofsgebühren. Die bisher geltenden hatte die damals noch selbstständige Gemeinde Wiednitz vor zehn Jahren beschlossen.

Die neue Kalkulation lief auf eine erhebliche Mehrbelastung der Bürger hinaus. Das aber könne und wolle niemand den Wiednitzern zumuten, hieß es bei der Vorberatung in der gemeinsamen Sitzung von Technischem und Verwaltungsausschuss.

Der Bernsdorfer Stadtrat wird daher am Donnerstag über moderate Kostensteigerungen zu entscheiden haben, gern auch als "politische Preise" bezeichnet. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 5 und 2?