Pokal-Aus nach engagiertem Kampf


von Tageblatt-Redaktion

Pokal-Aus nach engagiertem Kampf
Foto: Werner Müller

Hoyerswerda. Die A-Junioren der Spielgemeinschaft Hoyerswerdaer FC / SV Zeißig / DJK Blau-Weiß Wittichenau hatten in der zweiten Runde des Fußball-Landespokals Heimvorteil. Im Sportforum empfingen die Landesklässler die Gleichaltrigen des VfL Pirna-Copitz, die eine Klasse höher in der Landesliga spielen.

Die Gastgeber gerieten in der zweiten Minute mit 0:1 in Rückstand. Nachdem Christian Schmidt (am Ball), der Kapitän der heimischen Spielgemeinschaft, im Strafraum gefoult wurde, gelang ihm per Elfmeter (36.) der Ausgleich. Bei diesem Spielstand wurden auch die Seiten gewechselt.

Der Pirnaer Moritz Hahn mit seinem zweiten Treffer (54.) und Philipp Fynn Liebing (90.+1.) besorgten den Endstand von 1:3, damit schied die Spielgemeinschaft aus. Trainer Mario Tröster lobte dennoch, seine Jungs hätten das Match bis zum Schluss gut offengehalten. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 2 und 7.