Pflaster ersetzt Schotter am Jugendclub Bröthen

Donnerstag, 15. August 2019

Foto: Ralf Grunert

Bröthen/Michalken. Die Mitglieder des Jugendclubs Bröthen haben in den zurückliegenden Monaten nicht nur ihre Programm-Einlagen für die deutsch-sorbischen Dorffestspiele geprobt, sondern auch im Außenbereich des Club-Domizils am Bröthener Badesee gewerkelt.

Die einstige Schotterfläche, auf der bei Regen Pfützen standen und auf der immer wieder Schlaglöcher beseitigt werden mussten, wurde mit einer Pflasterung und gekennzeichneten Parkplätzen versehen. Die Jugend hatte die Idee und beim ortsansässigen Unternehmen Pasora Unterstützung gefunden, informierte Ortsvorsteher Lothar Kujasch im Kreise der Ortschaftsräte.

Der Ortsvorsteher hatte sein Okay für die Arbeiten gegeben, die im Frühjahr begannen. Mit dem Resultat ist er mehr als zufrieden. „Von der Qualität her ist es vergleichbar mit dem Schweinemarkt, allerdings deutlich preisgünstiger“, flachste er. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 6.