Parkautomaten für drei weitere Seenland-Seen


von Tageblatt-Redaktion

Parkautomaten für drei weitere Seenland-Seen
Foto: Gernot Menzel

 

Spreetal. An diversen Seen im Lausitzer Seenland müssen Autofahrer, die ihre Pkw abstellen, schon Parkscheine ziehen. Nun kommen drei weitere Gewässer hinzu. Der Spreetaler Gemeinderat hat in dieser Woche den Erwerb von vier Parkautomaten beschlossen.

Aufgestellt werden sollen sie – möglichst bis zum Sommer – auf den beiden Parkplätzen am Spreetaler See an der B 97, auf dem Parkplatz am Scheibe-See-Aussichtspunkt in Burg sowie auf dem Parkplatz am Bernsteinsee am Rand von Burghammer.

Neben zusätzlichen Einnahmen erhofft sich die Gemeinde etwas mehr Parkdisziplin insbesondere sommers in Burg und Burghammer sowie einen Ausgleich für die Kosten beim Beräumen des Mülls, der regelmäßig auf den Parkplätzen hinterlassen wird.

Die vier Parkautomaten kosten 23.000 Euro und werden von einer Firma aus Oelsnitz im Ergebirge geliefert. Spreetal kann sich das wegen unverhoffter Steuermehreinnahmen leisten. Nun will die Gemeinde eine Gebührenordnung erarbeiten. (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 5 und 5.