Ordentlicher Ertrag am Wolkenberger Weinberg


von Tageblatt-Redaktion

Ordentlicher Ertrag am Wolkenberger Weinberg
Foto: Andreas Kirschke

Welzow. Der Rote Riesling ist die letzte Wein-Sorte bei der Ernte im Wolkenberger Weingut mit seinen rund 26.600 Rebstöcken. Winzer Kurt Schwalbe (hier mit seiner Chefin Bettina Muthmann) von der Weinberg Wolkenberg GmbH ist mit der Lese zufrieden:

So gut wie in diesem Jahr standen die Weinreben noch nie. Wir rechnen mit insgesamt circa 40 Tonnen Ertrag.

Der Weinberg im Eigentum der Lausitz Energie Bergbau AG ist auf einer rekultivierten Kippenfläche des Tagebaus Welzow-Süd entstanden. Benannt ist er nach dem 1991/92 abgebaggerten Ort Wolkenberg an selber Stelle. Die Weinberg Wolkenberg GmbH bewirtschaftet ihn seit zehn Jahren. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 5 und 4?