Ohne Versicherungsschutz, keine Weiterfahrt


von Tageblatt-Redaktion

Saalau/Schwarzkollm. Gleich zwei Verstöße gegen das Pflichtversicherungsgesetz haben Beamte des Polizeireviers Hoyerswerda am Sonntagabend aufgedeckt. Gegen 19 Uhr wurde im Wittichenauer Ortsteil Saalau ein Mercedes A 170D kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass das Fahrzeug seit Mitte Februar nicht mehr über den erforderlichen Pflichtversicherungsschutz verfügte. Der Fahrzeugführer gab sich gegenüber den Uniformierten ahnungslos. Dies änderte jedoch nichts daran, dass die Ordnungshüter die angebrachten Kennzeichen entstempelten und dem 57-jährigen russischen Lenker die Weiterfahrt untersagten.

Knapp zwei Stunden später wurde im Bereich der B 96 in Schwarzkollm ein Pickup kontrolliert, mit dem ein 22-Jähriger unterwegs war. Der Versicherungsschutz des RAM war bereits im Januar erloschen. Das Kennzeichen des Fahrzeuges war zudem zur Zwangsentstempelung ausgeschrieben, sodass diese Maßnahme gleich vor Ort durchgeführt wurde. Der junge Deutsche wurde darüber belehrt, dass er das Fahrzeug nicht weiter nutzen darf. Er montierte die Kennzeichen ab und ließ den Pickup stehen. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 1 und 4?