Österliche Vielfalt


von Tageblatt-Redaktion

Österliche Vielfalt
Foto: Jost Schmidtchen

Hoyerswerda. Tausende Gäste zog es am Wochenende in die Hoyerswerdaer Lausitzhalle zum 24. Ostermarkt. 70 Aussteller waren gekommen, aus der Lausitz, dem Dresdener und Berliner Raum, aus dem Vogtland und aus Südmähren.

Sie präsentierten verzierte Ostereier, österliche Handwerkskunst und traditionelles Ostergewerbe. Auf der Forum-Bühne fand ein Kulturprogramm statt, welches vom Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Bluno eröffnet wurde.

Die größte Aufmerksamkeit galt aber wohl den Ostereierverzierern, die mit verschiedenen Techniken kunstvoll Muster auf Eier brachten. Die jüngste war Lisa-Marie Stephan (12) aus Schwarzkollm, der älteste Werner Zaroba (geb. 1934) aus Hoyerswerda. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 4 und 2.