Nunmehr drei Seen Boots-tauglich verbunden

Mittwoch, 02. Oktober 2019

Foto: Gernot Menzel

Geierswalde. Symbolische Banddurchschnitte bei Eröffnungszeremonien sind beinahe obligatorisch. Von Schlauchbooten aus sind die Akteure dabei eher selten aktiv. Am Barbara-Kanal war das jetzt anders.

Freigegeben wurde die Verbindung zwischen dem Geierswalder- und dem Partwitzer See vom Wasser aus. Dank des 2013 eröffneten Koschener Kanals zum Senftenberger See sind damit nun drei Seen verbunden.

Genutzt werden können die Kanäle von Fahrgastschiffen und Sportbooten. Freilich fehlt im Partwitzer See noch der vorgesehene Schiffsanleger. Die Planung dafür läuft. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 4?