Nicht nur schön anzusehen, sondern auch nützlich


von Tageblatt-Redaktion

Nicht nur schön anzusehen, sondern auch nützlich
Foto: Mirko Kolodziej

Burghammer. Der Bernsteinsee ist ein gutes Beispiel für das Management des staatlichen Bergbausanierers LMBV bezüglich des nassen Elementes in ihrem Verantwortungsbereich. Und so taucht das Gewässer auch im jetzt vorgelegten Wasserwirtschaftlichen Jahresbericht für das vorige Jahr auf.

Aus den Grundwasserüberschüssen des Bernsteinsees habe man über den Oberen Landgraben 1,9 Millionen Kubikmeter Wasser im Sedlitzer See zwischengespeichert, um so die unter Trockenheit leidende Rainitza zu stützen, die bei Senftenberg in die Schwarze Elster fließt.

Insgesamt, heißt es, 2019 habe sich die im Vorjahr eingetretene, außergewöhnliche Dürre fortgesetzt. Es sei mithilfe des Wassermanagements aber zumindest gelungen, sowohl die Schwarze Elster wie auch die Spree auf niedrigem Niveau zu stabilisieren. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 7 und 8.