Neustart bei der Volkshochschule Hoyerswerda


von Tageblatt-Redaktion

Neustart bei der Volkshochschule Hoyerswerda
Der Yogameister Hagen Steinbrecher (rechts) übt mit den am Kurs Teilnehmenden. Der Zoo Hoyerswerda ist vorübergehend die Kulisse während der Yoga-Einheiten. Foto: Katrin Demczenko

Hoyerswerda. Nach Monaten der durch die Corona-Pandemie bedingten Schließung kann die Volkshochschule (VHS) Hoyerswerda zum Ende des Sommersemesters 2020/2021 endlich wieder öffnen. Die Inzidenz im Landkreis Bautzen ist mittlerweile stabil bei unter 35 angekommen, weshalb nach den Vorschriften des Landes Sachsen (mit Maske und Abstand) ein Latino-Dance-Workout, verschiedene Yoga-, Englisch- oder Polnischkurse stattfinden dürfen.

Kreativität ist gefragt, um möglichst viele Veranstaltungen durchführen zu können. So erfolgte zum Beispiel eine Abfrage bei allen Teilnehmern der bisherigen fünf Yogakurse, ob sie zum Sommerbeginn ihr Bewegungsprogramm ganz pandemiegerecht im Freien aufnehmen wollen. Dabei kam ein Kurs zustande, der jetzt jeden Donnerstag um 17.30 Uhr auf der Wiese im Zoo stattfindet.

Das aktuelle Kursangebot ist im Internet unter www.vhs-hoyerswerda.de zu finden. Am 6. September beginnt hoffentlich ein ganz normales Herbst-Semester. Das entsprechende Programmheft soll Ende Juli erscheinen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 2 und 3?