Neujahrsempfang vor der Teilverkaufs-Entscheidung

Dienstag, 14. Januar 2020

Neujahrsempfang vor der Teilverkaufs-Entscheidung
Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Zu seinem 5. Neujahrsempfang hatte jetzt das Lausitzer Seenland-Klinikum geladen - hier Geschäftsführer Jörg Scharfenberg. Wie er sagte, sind im vorigen Jahr vom Klinik-Betreiber Sana Kliniken AG 2,9 Millionen Euro investiert worden - nach 3,9 Millionen Euro im Jahr 2018. Unter anderem wurde die Versorgung des Hauses mit Wlan abgeschlossen.

In zwei Wochen wird der Stadtrat über den lange diskutierten Mehrheitstausch zwischen den Gesellschaftern Stadt Hoyerswerda und Sana zu entscheiden haben. Sana will seinen Anteil von 49 auf 51 Prozent aufstocken, um das Haus in seinen steuerlichen Querverbund integrieren zu können. Die Stadt würde eine Million Euro bekommen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 2 plus 4.