Neues Kupferdach nach einem Jahrhundert


von Tageblatt-Redaktion

Neues Kupferdach nach einem Jahrhundert
Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Es glänzt schon wieder - oder noch: Die Holzkonstruktion der Kreuzkirche; vormals Begräbniskirche; am fünfarmigen Knoten wird derzeit neu mit Kupfer beplankt. Natürlich ist auch hier Patina zu erwarten.

Während der Instandsetzung des Türmchens kamen zwei historische Schriftstücke zutage. Sie stammen aus dem Jahr 1913. Im Jahr davor war die bisher letzte Erneuerung angegangen worden. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 6 plus 8.