Neuer Reservats-Ranger nimmt den Dienst auf


von Tageblatt-Redaktion

Neuer Reservats-Ranger nimmt den Dienst auf
Foto: Biosphärenreservat / Karl Lorenz Richter

Lohsa. Yannik Otto ist jetzt hochoffiziell Ranger im Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft. Als Nachfolger des in den Ruhestand gegangenen Herbert Schnabel ist er in der Naturschutzstation Friedersdorf Ansprechpartner in Sachen Naturschutz im Reservat.

Yannik Otto stammt laut einer Mitteilung aus dem Erzgebirge, hat Forstwirt gelernt und hat Herbert Schnabel nun schon zwei Jahre lang bei seiner Arbeit begleitet. Währenddessen schloss er erfolgreich seine Ausbildung zum Natur- und Landschaftspfleger ab.

Als Ranger im Außendienst hat Yannik Otto derzeit alle Hände voll zu tun. Neben den täglichen Gebietsrundfahrten kontrolliert er etwa Seeadler-Horste und stimmt Schutzmaßnahmen unter anderem für die Kiebitze ab. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 9 und 7?