Neuer Radweg soll Ende September fertig sein

Sonntag, 07. Juli 2019

Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Für Ende des Monats kündigt das Rathaus den Baubeginn für den geplanten Radweg an der Kühnichter Straße an. Er soll zwischen der Wendeschleife am Waldfriedhof und der Straße nach Lohsa entstehen; vor allem, um den Weg zum Scheibe-See sicherer zu machen.

Der Stadtrat hat den Bauauftrag einstimmig an das Tiefbauunternehmen Richard Schulz aus Schwarzheide vergeben, das derzeit auch die Verbindung zwischen Straße A und Straße E im Industriegelände baut. Der neue Radweg wird eine Länge von 750 Metern haben.

Die Bauarbeiten kosten der Stadtverwaltung zufolge etwas mehr als 200.000 Euro. Den Großteil dieser Summe, nämlich 90 Prozent, schießt das Land Sachsen zu. Im April kam aus Dresden die Zusage. Fertig sein sollen die Bauarbeiter in Kühnicht Ende September. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 2?