Neuer Geriatrie-Chefarzt willkommen geheißen


von Tageblatt-Redaktion

Neuer Geriatrie-Chefarzt willkommen geheißen
Foto: LSK / Gernot Schweitzer

Hoyerswerda. Ein neuer Chefarzt ist jetzt am Seenland-Klinikum begrüßt worden. Der Medizinische Direktor, Dr. Olaf Altmann (links) und die Kaufmännische Direktorin Juliane Kirfe hießen Medical Doctor (syr) Nidal Mansour willkommen, der die Leitung der Klinik für Geriatrie und Palliativmedizin übernommen hat.

Er folgt auf Michaela Stöckel, die die Klinik aufbaute und zehn Jahre lang leitete. Sie hat im Sommer eine Hausarztpraxis in Freital übernommen. Nidal Mansour, ein gebürtiger Syrer, der seit 1998 in Deutschland lebt, war zuletzt Geriatrie-Chefarzt am Evangelischen Krankenhaus in Berlin-Lichtenberg.

Er sagt, er wolle die Kooperationen innerhalb des Klinikums sowie mit den niedergelassenen Ärzten verstärken. Zudem solle rasch die Tagesklinik wiedereröffnet werden. Klinikums-Geschäftsführer Mirko Papenfuß nennt Mansour einen Glücksfall für das Krankenhaus. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 6 und 6?