Neuer Eigenheimstandort im WK VIII in Hoyerswerda


von Tageblatt-Redaktion

Neuer Eigenheimstandort im WK VIII in Hoyerswerda
Vor 15 Jahren erfolgte hier zwischen Scadoer Straße und Stauffenbergstraße (fotografiert aus Richtung Kreuzung Stauffenberg-/Herrmannstraße) der Abriss der Mietshäuser. Nun soll hier Privateigentum geschaffen werden. Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Auf  dem Grundstücksstreifen zwischen der Scadoer Straße und der Stauffenbergstraße im WK VIII in Hoyerswerda soll im Abschnitt zwischen der Herrmannstraße und der Schöpsdorfer Straße ein neues Eigenheim-Wohngebiet entstehen. Der Stadtrat hat vor wenigen Tagen den entsprechenden Bebauungsplan auf den Weg gebracht.

Geplant ist auf der Fläche, auf der bis vor 15 Jahren eine durchgängige Gebäudezeilen mit 150 Wohnungen und einem Fußgängerdurchgang gestanden hat, die Errichtung von 16 Doppelhaushälften und eines Mehrfamilienhauses mit fünf Wohnungen.

Bauträger ist die Firma Süba Bauen und Wohnen LBU Lausitz GmbH, die solche Doppelhaushälften auch schon in den Wohngebieten an der Dresdener Straße in der Altstadt und an der Paul-Ehrlich-Straße im WK Ve errichtet hat.

Im zweiten Halbjahr dieses Jahres ist der Beginn der Erschließung geplant, und unter Umständen könnte dann auch der Bau des ersten der acht Doppelhäuser beginnen.  

Sämtliche neu entstehenden Gebäude sollen verkauft werden. Die Süba Bauen und Wohnen LBU Lausitz GmbH wird nicht als Vermieter agieren. „Ich verkaufe an Eigentümer, ob die dann vermieten, das weiß ich nicht“, sagt Firmen-Chef Maik Preusche. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Daniel Müller schrieb am

Ob die "alten" Bäume (die entlang der Straße) stehen bleiben, kann man ja hier in Hoyerswerda nur hoffen.

Maik Preusche schrieb am

Hallo Herr Müller,

die Bäume sind im entsprechenden Bebauungsplan als zu erhaltender Baumbestand festgeschrieben.

Daniel Müller schrieb am

Hallo Herr Preusche,

das ist eine sehr gute Nachricht von Ihnen, ich danke.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 4 und 8?