Neuer Bagger beim Bernsdorfer Bauhof im Einsatz


von Tageblatt-Redaktion

Neuer Bagger beim Bernsdorfer Bauhof im Einsatz
Foto: Ralf Grunert

Bernsdorf. Rund 600.000 Euro hat die Stadt in den vergangenen fünf Jahren in Bauhof-Technik investiert. Die neueste Anschaffung, ein Bagger der japanischen Firma Yanmar, hat 159.000 Euro gekostet.

Geliefert hat ihn die Dresdener SK Baumaschinen GmbH, deren Mitarbeiter Ralf Nestler (rechts) für Bauhofchef Marcus Braniek (Mitte) auch gleich noch ein Bagger-Modell dabeihatte.

Bürgermeister Harry Habel (links) sagt, der Bauhof sei sehr wichtig für die Stadt. Er dankt dem Stadtrat, der dem Kauf des neuen Baggers zugestimmt hat. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 4 und 3?