Neuer Anlauf bei der Waldbad-Modernisierung


von Tageblatt-Redaktion

Neuer Anlauf bei der Waldbad-Modernisierung
Grafik: Landschaftsarchitektin C. Tenne

Bernsdorf. Als Diskussionsgrundlage für eine Umgestaltung und Modernisierung des Waldbades gedacht war dieser Entwurf aus dem Kamenzer Büro für Landschaftsarchitektur und Freiraumplanung von Christine Tenne. Er ist inzwischen reichlich ein Jahrzehnt alt.

Nun nimmt die Stadt einen neuen Anlauf. Der Stadtrat hat die Erstellung eines Entwicklungskonzeptes beschlossen. Möglich macht das eine Förderung aus dem EU-Programm zur Förderung ländlicher Räume. Beauftragt ist wiederum ein Kamenzer Büro.

Die Architektin Ilona Palme soll eine Machbarkeitsstudie anfertigen. Größtes Ziel ist, den über die Jahre entstandenen Sanierungs- und Modernisierungsstau abzuarbeiten. Gewünscht ist eine zeitgemäße touristische Infrastruktur. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 9 und 2?