Neue Vereinsspitze hat viel zu tun


von Tageblatt-Redaktion

Neue Vereinsspitze hat viel zu tun
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Ein ziemlich heftiger Brand auf dem Vereinsgelände an der Heinestraße im Februar mit allen Nachwehen sowie Trainings- und Turnierausfälle wegen der Restriktionen zur Eindämmung von Covid-19 und damit verbundene finanzielle Einbußen – richtig leicht hat es der neue Vorsitzende des Hundesportvereins „Pfote drauf“ nicht.

Das Amt übernommen hat nach dem wegen persönlicher Gründe ausgeschiedenen Vorgänger der einstige zweite Mann, Axel Görner (rechts). Er ist auch Präsident des Westlausitzer Fußballverbandes. Neuer Stellvertreter ist Jens Drzisga (links). Er will sich jetzt vor allem auf Sponsorensuche begeben.

Den Vorstand komplettieren Kassenwart Thomas Berg, die Kurs-Verantwortliche Michelle Pillokat und Schriftführerin Sylvia Görner. „Pfote drauf“ gibt es seit 2009. Seit 2011 wird der ehemalige Eisenbahner-Sportplatz genutzt, 2012 hat der Verein ihn gekauft. "Pfote drauf" hat rund 60 Mitglieder. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 5 und 9.