Neue Pläne für die Schul- und Heimatstube


von Tageblatt-Redaktion

Neue Pläne für die Schul- und Heimatstube
Foto: Christine Primpke

Tätzschwitz. Ende Mai soll - wenn alles läuft, wie geplant - auf dem Gelände des örtlichen Museums eine Info-Tafel über das Dorf aufgestellt werden. Hier sind Ortsvorsteher Maik Zschiesche (links), die Leiterin der Schul- und Heimatstube, Martina Petschick, sowie Wolfgang Siegel von der gleichnamigen Lautaer Werbefirma beim Sichten von Vorschlägen zu sehen.

Finanziert werden soll die Tafel über einen Zuschuss aus dem sogenannten Mitmachfonds, den das Land Sachsen im Zusammenhang mit dem Kohleausstieg zur Verfügung stellt. Für Tätzschwitz fließen 5.000 Euro. Neben der deutsch-sorbischen Info-Tafel reicht das auch für einen neuen Ausstellungsraum, um den Trachtenfundus ansprechend zu präsentieren. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 1 plus 9.