Brand in Hoyerswerdaer Asylbewerberheim

Mittwoch, 09. Oktober 2019

Foto: hoyfoto
Foto: hoyfoto

Am gestrigen Dienstag, dem 8. Oktober (23.45 Uhr) musste die Feuerwehr abermals eine ausgelöste automatische Brandmeldeanlage im Asylbewerberheim Hoyerswerda an der Thomas-Müntzer-Straße überprüfen.

Den Einsatzkräften kamen die Bewohner bereits entgegen - anders als bei vielen Fehlauslösungen zuvor. Die Alarmierung stellte sich als Ernstfall heraus: Im Mittelbereich des Hauses quoll bereits dichter Rauch aus mehreren Fenstern.

Der Einsatz dauerte bis in die frühen Morgenstunden. Die evakuierten Bewohner der vom Feuer in Mitleidenschaft gezogenen Wohnungen wurden im benachbarten Asylbewerberheim in der Liselotte-Herrmann-Straße untergebracht.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 2.