Morsche Buche im Woyski-Park musste weichen

Montag, 02. Dezember 2019

Foto: Katrin Demczenko

Hoyerswerda. Mithilfe von Kran und Hubsteiger wurde unter Vollsperrung der Friedrichsstraße die große Buche vor der Kreuzkirche im Jürgen-von-Woyski-Park entfernt. Die Kirchgemeinde hat die Fällung in Auftrag gegeben, da schon ein großer Ast abgebrochen war.

Der AS Baumdienst und Forstservice aus Lohsa fällte den morschen Laubbaum ganz vorsichtig. Es wurde Stück für Stück abgetragen. Die Maßnahme diene der Herstellung der Sicherheit, heißt es zur Begründung. (red)

Zurück

Kommentare zum Artikel:

Kommentar von Sevarin Sudbrak |

In WK III ist ebenfalls ein Baum der schon seit 2 Sommern keine Blätter mehr hat. Direkt an der Stirnseite vom J.-R-Becher-Straße 1-5. Bei jedem bisschen Wind fällt immer wieder etwas von diesem Baum herunter. Wann wird dieser denn gefällt? Mfg

Kommentar von Mirko Kolodziej |

Hallo Herr Sudbrak, im Fall der Fälle würden wir empfehlen, dass Sie sich an den zuständigen Gebäude-Eigentümer, sprich Vermieter wenden. Mirko Kolodziej, Redaktion

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 1?