Covid-19: Mobilitätszentrale zu - Fahrscheine per Post

Mittwoch, 18. März 2020

Covid-19: Mobilitätszentrale zu - Fahrscheine per Post
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Auch an der Mobilitätszentrale der Verkehrsgesellschaft VGH findet sich aktuell einer dieser Aushänge, die jetzt wegen der Bemühungen zur Covid-19-Eindämmung allerorten zu sehen sind. Weil es aber nicht nur hier derzeit keine Fahrscheine gibt, sondern auch nicht bei den Busfahrern, hat die VGH einen neuen Vertriebsweg organisiert.

Fahrscheine können entweder per Telefon (HY 469 638) oder per Mail (fahrausweise@vgh-hy.de) bestellt werden – und werden dann samt Rechnung zugeschickt. Bedingung ist ein Mindestbestellwert von 5,50 Euro. Bei der Bestellung anzugeben sind Name und Anschrift sowie bei Zeitkarten der erwünschte Gültigkeitsbeginn.

Ansonsten gibt es alle Karten im Tarif-Verbund des VVO am Ticket-Automaten im Bahnhof, über die VVO-App fürs Telefon, bei den Zeitungsläden im Lausitz-Center und am Hochhaus am Knie sowie an der Information im Globus.

Den Überlandverkehr betreffend stellt der Kreis Bautzen ab Montag auf das übliche Ferien-Regime um. Das heißt, die Busse fahren seltener. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 1 und 5.