Millionen-Umbau ist jetzt beendet


von Tageblatt-Redaktion

Foto: Ralf Grunert

Lauta. Der Schlusspunkt unter eine Drei-Millionen-Euro-Investition ist in der Mittelstraße mit einem kleinen Festakt gesetzt worden. Am vorrangig für die Bedürfnisse älterer Menschen umgebauten Fünfgeschosser mit der Hausnummer 34 zerschnitten das symbolische Band Bürgermeister Frank Lehmann (parteilos), Wobau-Chefin Susan Fechner, Pflegedienstbetreiber Thomas Haink, Planer Enrico Schneider und Mieterin Christel Sist (von links nach rechts).

Die Modernisierungsarbeiten hatten im Sommer 2020 begonnen. Davor stand die Hälfte der Wohnungen leer. Nunmehr sind von 35 Appartements 33 vergeben. Unter anderem wurden Zuschnitte geändert, Barrieren beseitigt und ein Fahrstuhl eingebaut. Im Erdgeschoss eröffnet Thomas Haink im September eine Tagespflege-Einrichtung. (red)

Foto: Ralf Grunert
Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 5 und 4.