Millionen-Investitionen ins BSZ angekündigt


von Tageblatt-Redaktion

Millionen-Investitionen ins BSZ angekündigt
Foto: TB-Archiv / Uwe Schulz

Hoyerswerda. Das Berufliche Schulzentrum „Konrad Zuse“ benötigt 27 Jahre nach Fertigstellung sowie Eröffnung eine Frischekur – und soll sie wohl auch bekommen. Der Kreis Bautzen als heutiger Eigentümer will über die nächsten Jahre sechs Millionen Euro investieren, unter anderem Fördergeld aus dem Strukturstärkungs-Programm des Bundes.

Aus dem Landratsamt ist zu erfahren, dass man sich Fassade, Heizung und Dach vornehmen will. Auch in den Brandschutz soll Geld gesteckt werden. Schon derzeit wird die technische Ausstattung verbessert: 390.000 Euro fließen aktuell in Digital-Gerätschaften zur Nutzung im Unterricht.

Vizelandrat Udo Witschas (CDU) hatte jüngst bei einer Bildungskonferenz gesagt, der Kreis sei an einem modernen und zukunftsorientierten BSZ in Hoyerswerda interessiert. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 1 und 7?