Mehr Sicherheit im Mountainbike-Parcours


von Tageblatt-Redaktion

Mehr Sicherheit im Mountainbike-Parcours
Foto: Gernot Menzel

Bernsdorf. Zwei Mitglieder des Hoyerswerdaer Mountainbiker-Vereins „Little Woodward“ boten jetzt erstmals auf dem sogenannten Pumptrack der Freizeitanlage „Bike & Chill“ einen Sicherheits-Kurs an. In der Vergangenheit war es zu einigen – teils schweren – Unfällen mit Verletzungen beim Befahren des Parcours gekommen.

So etwas soll möglichst verhindert werden, fanden die Stadt und Silvio Thieme, der als Leiter des Mehrgenerationenhauses auch ein Auge auf die Freizeitanlage hat. Er knüpfte den Kontakt zu „Little Woodward“.

Nun gab es für die Kurs-Teilnehmer Hinweise zum Tragen von Schutzausrüstung. Sodann zeigten die Instruktoren Johannes Heyde (im Bild) und Marcus Wolf einige Tricks beim Befahren der Anlage. Im Gespräch ist, den zweistündigen Workshop monatlich anzubieten. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 6 und 8.