Mehr als 200 Starter beim Black Bird Run


von Tageblatt-Redaktion

Mehr als 200 Starter beim Black Bird Run
Foto: TB-Archiv / Hagen Linke

Hoske. Am Ende der vorigen Woche war Meldeschluss für den diesjährigen „Black Bird Run“. Bei diesem Querfeldeinrennen auf einer zweimal zu absolvierenden 6-Kilometer-Runde sind jeweils 15 Hindernisse zu überwinden.

Dazu gehören unter anderem mit Wasser gefüllte Container, Schlammlöcher und die Schwarze Elster. Der Wettkampf wird in diesem Jahr zum fünften Mal ausgetragen - an diesem Sonntag, dem 5. September.

245 Namen standen zum Meldeschluss auf der Teilnehmerliste. Alle, die sich im vergangenen Jahr angemeldet hatten, als der „Black Bird Run“ abgesagt werden musste, hatten automatisch einen Startplatz sicher. Kurzentschlossene können sich noch vor Ort anmelden. (red)

Nachtrag: Entschuldigung, wir haben uns um eine Woche vertan. Von den Veranstaltern heißt es, die Anmeldung sei weiter offen – und zwar bis diesen Freitag hier .

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 8 plus 8.