Marder stoppt kurz vor Hosena einen Regionalexpress

Montag, 14. Oktober 2019

Foto: Ralf Grunert

Hoyerswerda/Hosena. Von Feuerwehrleuten aus Hosena und der Umgebung wurden heute in den frühen Morgenstunden 22 Fahrgäste aus dem Regionalexpress RE 15 evakuiert. Dieser war auf dem Weg nach Dresden aus Hoyerswerda kommend kurz vor dem Bahnhof Hosena zum Stehen gekommen.

Ein von einem Marder verursachter Lichtbogen sorgte für einen Oberleitungsschaden. Das Ganze passierte um 4.45 Uhr. Nachdem die Fahrgäste den Zug verlassen hatten, wurde dieser abgeschleppt.

Die Reparaturen an der beschädigten Oberleitung dauern bis in die Mittagsstunden an, so die Information der Deutschen Bahn AG. Ein Schienenersatzverkehr war zwischenzeitlich eingerichtet worden. Bereits ab 8 Uhr wird der Zugverkehr in beiden Richtungen auf einem Gleis ermöglicht.  (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 5?