Mann zertrümmert Tür-Scheibe am Neuen Rathaus


von Tageblatt-Redaktion

Hoyerswerda. Verfahren wegen Körperverletzung, Beleidigung und Sachbeschädigung hat die Polizei gegen einen Mann eingeleitet, von dem sie sagt, er sei am Donnerstag ausgerastet. Unter anderem verletzte er demnach im Neuen Rathaus einen Mitarbeiter der Stadtverwaltung und zerschlug dort die Scheibe einer Tür.

Er sei eine halbe Stunde vorher schon in der Sparkassen-Filiale am Mark ausfällig geworden, nachdem es ihm misslungen sei, dort Geld abzuheben. Polizeibeamte hätten den 30-Jährigen im Neuen Rathaus überwältigen müssen. Ein Drogentest sei positiv gewesen, der Mann sei ins Krankenhaus gebracht worden. (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 3 und 5?