84-Jähriger stirbt wohl während einer Autofahrt


von Tageblatt-Redaktion

Brischko. Wahrscheinlich eines natürlichen Todes ist ein Rentner gestorben, dessen Auto am gestrigen Montag in Brischko verunfallt ist. Wie die Polizei wissen lässt, kam der Wagen Mannes von der Fahrbahn ab, querte eine Verkehrsinsel und fuhr in einen Zaun.

Nach Reanimations-Versuchen vor Ort sei der Mann ins Krankenhaus gebracht worden, wo ein Arzt seinen Tod feststellte. Es heißt, der Verunfallte habe keine Verletzungen gehabt und sei wohl infolge eines medizinischen Problems verstorben. Er wurde 84 Jahre alt. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 6 plus 3.