Lohsaer Bemühungen um Kriminal-Prävention


von Tageblatt-Redaktion

Lohsaer Bemühungen um Kriminal-Prävention
Foto: Gemeinde Lohsa

Lohsa. So ein ähnliches Bild hatte es im März schon aus dem Hoyerswerdaer Rathaus gegeben. Nun ist auch das benachbarte Lohsa der „Allianz Sichere Sächsische Kommunen“ beigetreten, die sich die Kriminalitäts-Prävention auf die Fahnen geschrieben hat.

Bürgermeister Thomas Leberecht (2.v.r.) – früher selbst Polizist – hatte Polizeipräsident Manfred Weißbach (2.v.l.), den Hoyerswerdaer Polizeirevierleiter Tobias Hilbert (links) und Sven Forkert vom Landespräventionsrat Sachsen zu Gast.

Zuvor stimmte Lohsa der Schaffung eines kommunalen Präventionsrates samt einer Koordinierungsstelle zu. Die ASS-Mitgliedschaft macht Beratung und finanzielle Förderung möglich. Zudem ist für Lohsa eine Sicherheitsanalyse im Gespräch. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 8 plus 1.