Lohsaer AfD-Abgeordneter kurzzeitig festgenommen


von Tageblatt-Redaktion

Lohsaer AfD-Abgeordneter kurzzeitig festgenommen
Video: Gunnar Lindemann / Screenshot: TB

Lohsa. Das Standbild aus dem Video eines Mitglieds des Berliner Abgeordnetenhauses zeigt die – kurzzeitige – Festnahme des Lohsaers Karsten Hilse in Berlin. Der Polizist – dessen Beamtenverhältnis während seiner Tätigkeit als AfD-Bundestagsabgeordneter mit Direktmandat für den Wahlkreis Bautzen ruht – ist dort am Mittwoch mit Kollegen aneinandergeraten.

Der Vorfall im Regierungsviertel entzündete sich wohl daran, dass Hilse wegen eines Verstoßes gegen die Maskenpflicht angesprochen wurde. Die Polizei sagt, der in wenigen Tagen 56-jährige sei unkooperativ gewesen und habe sich widersetzt. Das Video zeigt, wie er zu Boden geht und dort festgehalten wird.

Hilse scheint gesundheitliche Probleme zu haben. Denn wie es heißt, habe er ein ärztliches Attest bei sich gehabt, das ihn von der Maskenpflicht entbindet. Seine Kollegen zweifelten offensichtlich die Gültigkeit des Papiers an. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 1 und 6?