Linke sieht wenig Spielraum


von Tageblatt-Redaktion

Linke sieht wenig Spielraum
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Nachdem SPD und CDU im Stadtrat Vorschläge für den Haushalt 2019/20 unterbreitet haben, verzichtet die Linksfraktion darauf. Sie sieht dafür keinen finanziellen Spielraum - insbesondere, nachdem das Landratsamt Bautzen zu fiskalischer Vorsicht gemahnt hatte.

Man wolle sich im Jahr der Kommunalwahl nicht an einem Vorschlagswettbewerb ohne finanzielle Grundlage beteiligen, erklärt Fraktionschef Ralf Haenel. Die Stadt müsse erst einmal alles fertigstellen, was entweder schon begonnen oder fest eingeplant ist. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 3 und 1.