Letzte Tigerin in Hoyerswerdas Zoo verstorben


von Tageblatt-Redaktion

Letzte Tigerin in Hoyerswerdas Zoo verstorben
Foto: Zoo Hoyerswerda

Hoyerswerda. Der Zoo hat dieser Tage richtig Pech mit seinen großen Tieren. Erst ist im Tropenhaus ein Zwergflusspferd verstorben, nun auch noch im Tigergehege die letzte verbliebene Tigerin.

In einer Mitteilung heißt es, aufgrund akuten Nierenversagens habe ein Tierarzt die Großkatze einschläfern müssen. Irina war am 17. November 2007 im Zoo geboren worden – einer von drei Drillingen.

Ronja zog 2010 in die Lüneburger Heide, Raja 2012 nach Tschechien. Der Zoo hatte schon früher angekündigt, das Tigergehege perspektivisch den benachbarten Leoparden zuschlagen zu wollen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 7 und 2.