Letzte Schritte zum Neubau im WK III


von Tageblatt-Redaktion

Letzte Schritte zum Neubau im WK III
Grafik: Awo / Gatas / das3Dstudio

Hoyerswerda. Die Vorbereitungen für die Errichtung eines Gebäudes für kombiniert 20 seniorengerechte Wohnungen sowie Räumlichkeiten für 50 Pflegebetten durch die Arbeiterwohlfahrt an der Heinrich-Mann-Straße im WK III gehen wohl in die Endphase. Awo-Chef Marcus Beier sagt, man wolle in Kürze das Bauschild aufstellen:

Derzeit laufen die planerischen Vorbereitungen für die Ausschreibungen sowie die Verhandlungen mit den Banken bezüglich der Finanzierung.

Er sei optimistisch, dass der interne Plan für einen Baubeginn spätestens im Juli eingehalten werden kann. Beim Vorhaben „Awo Lausitz – Gepflegt wohnen“ handelt es sich um einen Drei- bzw. Viergeschosser, der zwischen dem LebensRäume-Ensemble „Cocoon Living“ und dem derzeit ebenso durch die LebensRäume errichteten Wohngebäude neben dem Haus der Parität gebaut werden soll.

Unter anderem wird er der Ersatz für das Pflegeheim an der Schillstraße im WK IX sein, das baulich für diesen Zweck als nicht mehr zeitgemäß gilt. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 2 plus 5.