Letzte Handgriffe in Bröthen - vor gut 44 Jahren


von Tageblatt-Redaktion

Letzte Handgriffe in Bröthen - vor gut 44 Jahren
Foto: Stadtmuseum Hoyerswerda / Gudrun Kubenz

Bröthen. Die letzten Tage vor Neueröffnungen bedeuten in der Regel Stress. Das war wohl im Februar 1977 vor der Inbetriebnahme der nagelneuen Kaufhalle in Bröthen nicht anders.

Das Foto zeigt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beim Bestücken der Regale. Zur Verfügung gestellt hat uns das Bild freundlicherweise das Stadtmuseum Hoyerswerda.

Die Kaufhalle ist im Prinzip immer noch in Betrieb. Allerdings werden dieser Tage im Gebäude im Eck Dresdener Straße / Neue Straße Motorräder verkauft, verliehen und gewartet. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 1 und 6.