Leichter Zuwachs an Einwohnern registriert

Freitag, 12. Juli 2019

Foto: Uwe Jordan

Spreetal. Zum ersten Mal seit einem halben Jahrzehnt gab es in der Gemeinde im vorigen Jahr wieder ein leichtes Einwohnerplus. Nach jetzt vorgelegten Zahlen wohnten in den Spreetaler Dörfern zum Ende des vergangenen Jahres genau 1.904 Menschen. Das waren 15 mehr als zwölf Monate zuvor.

Wie aus der Gemeindeverwaltung zu erfahren war, ist das auf ein leichtes Wachstum in den Ortsteilen Burghammer und Spreetal zurückzuführen. Während sich in Burg sowie in Neustadt/Spree keine Änderungen ergeben hätten, sei die Einwohnerzahl in Burgneudorf, Spreewitz und Zerre gesunken.

Das größte Dorf der Gemeinde bleibt Neustadt/Spree mit 360 Einwohnern, gefolgt von Burg, wo 336 Menschen leben. Ferner gab es Ende des vergangenen Jahres 317 Burgneudorfer, 305 Spreewitzer und 248 Zerrer. Die Einwohnerzahl für Burghammer wird mit 243 angegeben und jene für den Ortsteil Spreetal mit 95. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 8.